Geschichtsforum Flossenbürg

   

Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Vom (fast) vergessenen KZ-Lager

zum “internationalen Lernort”

Die Publikation des Geschichtsforums gibt hier als ebook zum kostenlosen Download (8,7MB)

Zum Download auf das Bild klicken -->

 

Die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg hat sich in den letzten zwanzig Jahren vom (fast) vergessenen KZ-Lager zum "internationalen Lernort" entwickelt. In 2011 wurde die Gedenkstättenarbeit mit dem Bayerischen Museumspreis gewürdigt, 2014 erhielt Flossenbürg den Ehrenpreis "Special Commendations" des Europäischen Museumspreises. Die Erfolge der letzten Jahre dürfen allerdings nicht darüber hinwegtäuschen, dass es in Flossenbürg auch einige nicht ganz so vorbildliche Bereiche gibt. Was sind die negativen Auswirkungen der bewusst provozierend* gestalteten Gedenkstättenausstellung zur Nachkriegsgeschichte? Welches Konfliktpotential besteht zwischen der einheimischen Bevölkerung und der KZ-Gedenkstätte? Warum wird im ehemaligen KZ-Steinbruch "OSTI" heute noch Granit abgebaut? Die im Buch aufgezeigten Aspekte sollen dazu beitragen, dass der "Lernort Flossenbürg" qualitativ ausgebaut und verbessert wird.

*) Begleitbuch zur Dauerausstellung über die Nachkriegszeit "Was bleibt", S. 15 (ISBN 978-3835307544): "Das Wagnis, eingetretene Wege zu verlassen, neue Vermittlungsformen zu suchen und damit vielleicht sogar zu provozieren, sind die Wissenschaftler in Flossenbürg bewusst eingegangen."

Filmbeitrag zum aktuellen Granitabbau im ehemaligen

KZ-Lagersteinbruch OSTI

Bitmap in Unbenannt-1

Zum Download auf das Bild klicken (wmv-Datei 142 MB)

Film zum internationalen Kreuzweg 1992 in Flossenbürg

Kreuzweg im Steinbruch 1992

Zum Download auf das Bild klicken (wmv-Datei 149 MB)

Weitere Informationen über die KZ-Gedenkstätte Flossenbürg:

www.Gedenkstätte-Flossenbürg.de

Stiftung Bayerische Gedenkstätten

Wikipedia

 

 email an das Geschichtsforum